Microblading ermöglicht eine Rekonstruktion der Augenbrauen in 3D
So natürlich wie echte Augenbrauen: die neuartige japanische Handmethode für eine haargenaue 3D-Härchenzeichnung.

 

Microblading ist ein Verfahren des semi-permanenten Make-ups, das Korrekturen der Augenbrauen form, aber auch die vollständige Rekonstruktion verlorener oder ausgefallener Brauen ermöglicht. Beim Augenbrauen-Microblading werden mit einem speziellen Stift Pigmente unter die oberste Hautschicht eingebracht.

Es kommt dabei keine Maschine zum Einsatz, das Pigmentieren erfolgt manuell, was ein natürlicheres Ergebnis gewährleistet. Microblading wurde Anfang des 21. Jahrhundert erfunden und schwappte erst vor kurzem aus dem asiatischen Raum nach Europa.

Bei Microblading handelt es sich um ein Permanent Make-Up für die Augenbrauen, wobei Cara Delevingne eines der Vorbilder für den aktuellen Trend ist.

Microblading und Wimpernverlängerung Essen - hier sind Sie an der richtigen Adresse für perfekte "Augenblicke"!

Ursprünglich stammt diese Behandlungsmethode aus Asien und war damals die erste Form eines Tattoos. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Permanent Make-Up wird beim Microblading jedoch nicht mit einer Tattonadel gestochen, sondern es werden extrem feine "Haare" in die Haut geritzt. Aufgrund dieser Vorgehensweise ist es möglich, Lücken aufzufüllen, ohne den sogenannten "Balkeneffekt" zu erzeugen.

Microblading - die Vorteile:

-feine Linien in der Originalbreite menschlichen Haares für natürlichen Look
-stabile Farben, die ohne Farbabweichungen verblassen

Wie sieht ein perfekte Microblading aus?

In erster Linie steht selbstverständlich die gelungene Form und die stimmige Farbgebung des Ergebnisses für eine optimale Microblading-Behandlung. Schließlich hat auch Kleopatra sich bereits in der Antike damit verschönern lassen.

Ebenso wie eine fachgerecht ausgeführte Wimpernverlängerung Essen bildet auch das Microblading die Grundlage dafür, dass stundenlanges Schminken und Unstimmigkeiten der Augenbrauen jetzt der Vergangenheit angehören.


Was genau ist Microblading?

Beim Microblading handelt es sich um eine spezielle Form des sogenannten Permanent Make Up, die ein besonders natürlich schönes Aussehen bei gleichzeitig nahezu schmerzfreier Behandlung ermöglicht.
Das Microblading der Augenbrauen ist dabei eine Methode der manuellen Pigmentierung, bei der kein Pigmentiergerät benutzt wird. Genau wie auch die Wimpernverlängerung bietet das Microblading
vielfältige Möglichkeiten für ein individuelles und attraktives Styling.

Was ist besser - Microblading oder Permanent Make Up?

Im Gegensatz zum herkömmlichen Permanent Make Up werden die Haare der Augenbrauen beim Microblading einzeln mit einem speziellen Stift manuell nachgezeichnet. Im Gegensatz zu einem Pigmentiergerät kann hierbei ohne maschinelle Vibrationen und somit viel exakter gearbeitet werden.

Preise für Microblading

Aufgrund des höheren Aufwandes im Vergleich zur maschinellen Pigmentierung ist das Microblading etwas teurer als ein klassisches Permanent Make Up, wobei Nachbehandlungen und Auffrischungen
selbstverständlich günstiger als die erste Behandlung sind.

Microblading und Permanent Make Up in Essen by Daniela
Microblading und Permanent Make Up

Häufige Fragen zu Microblading

Wann verblasst Microblading?

Je nach dem Fettgehalt und auch der Schnelligkeit beim Regenerieren der Haut halten die nachgezeichneten Augenbrauen bis zu zwei Jahre. Spezielle Produkte zur Pflege verlängern die Dauerhaftigkeit eines Microblading entsprechend.

Microblading mit Schattierung?

Um eine Schattierung beim Microblading zu erreichen werden Haare in unterschiedlichen Farbabstufungen gezeichnet, um damit einen möglichst natürlichen Look der Augenbrauen zu erzielen.

Microblading - wie lange kein Solarium?

Auf den Besuch eines Solariums wie auch direkte starke Sonneneinstrahlung sollte in den ersten vier Wochen nach der Behandlung verzichtet werden.

Microblading - wie lange kein Sport?

In den ersten beiden Wochen nach einer Behandlung sollten Sie auch auf anstrengende und schweisstreibende sportliche Akticitäten verzichten.